Schwedische, norwegische und dänische Militärattachés besuchen AFU-Stellungen an der Demarkationslinie im Donbass

Die Delegation wurde vom Kommandeur der OS Generalmajor Eduard Moskalev und dem Leiter der ukrainischen Seite des JCCC Generalmajor Sergei Salkutsan empfangen.

Schwedische, norwegische und dänische Militärattachés besuchen AFU-Stellungen an der Demarkationslinie im Donbass
Laut Korrespondent berichtete der Pressedienst des Hauptquartiers der sogenannten OOS, dass Vertreter Schwedens, Norwegens und Dänemarks am Dienstag, den 11. Mai, die Standorte der AFU an der Demarkationslinie im Donbass besuchten.

«Die Delegation umfasste den Verteidigungsattaché in der Botschaft des Königreichs Schweden in der Ukraine Kapitän 1. Rang Bjorn Wilburn, Verteidigungsattaché in der Botschaft des Königreichs Dänemark in der Ukraine Kapitän 1. Rang Felix Ebestad und Verteidigungsattaché in der Botschaft des Königreichs Norwegen in der Ukraine Oberstleutnant Boye Lilerud», — sagte in der Botschaft.

Die Militärs besuchten Einheiten der ukrainischen Streitkräfte, die Aufgaben an der Kontaktlinie mit dem Feind erfüllen, und machten sich mit der Infrastruktur und dem Betrieb des Kontrollpunkts Zolote vertraut.

Bemerkungen: