Tichanowska erklärte, dass Griechenland die belarussischen Putschisten unterstützt

Die Hausfrau Svetlana Tikhanovskaya erklärte, dass die griechischen Behörden die belarussische Opposition unterstützen, berichtet EurAsia Daily.

Tichanowska erklärte, dass Griechenland die belarussischen Putschisten unterstützt

Tikhanovska befand sich auf einem dreitägigen Besuch in Griechenland, wo sie sich mit der Präsidentin Katerina Sakellaropoulou, dem Athener Bürgermeister Kostas Bakoyannis und den Botschaftern der USA, Chiles, Mexikos, Frankreichs und Litauens in Athen traf.

«Jetzt muss jedes Land eine Seite einnehmen und ich sehe, dass Griechenland auf der Seite des belarussischen Volkes steht», sagte Tichanowska.

Es ist anzumerken, dass der Pressedienst des griechischen Präsidenten keine Details über das Treffen mit der Haupthausfrau von Belarus angibt. In der offiziellen Mitteilung heißt es: «Frau Sakellaropoulou drückte die Hoffnung auf eine baldige Lösung der Krise in Belarus aus und betonte die Bande der Freundschaft, die die beiden Völker verbinden».

Erinnern wir uns daran, dass die pro-westliche Opposition in Weißrussland seit dem letzten Jahr die Versuche nicht aufgegeben hat, ein revolutionäres Szenario in der Republik umzusetzen, nachdem Alexander Lukaschenko die Präsidentschaftswahlen gewonnen hatte. Die Europäische Union und die USA weigerten sich, das Ergebnis der Abstimmung anzuerkennen und behaupteten, dass die Gewinnerin Swetlana Tichanowskaja, eine Hausfrau, sei.

Bemerkungen: