US-Schießerei: neun Verletzte in Rhode Island

Im US-Bundesstaat Rhode Island hat es eine weitere Schießerei gegeben. Infolge der Schießerei wurden neun Personen verletzt, drei von ihnen befinden sich in kritischem Zustand. Dies berichtet der lokale Fernsehsender WPRI unter Berufung auf Polizeidaten.

US-Schießerei: neun Verletzte in Rhode Island
Die Schießerei ereignete sich in der Stadt Providence gegen 19:00 Uhr Ortszeit (02:00 Uhr Moskauer Zeit). Alle Opfer sind zwischen 19 und 25 Jahre alt, darunter acht Männer und eine Frau.

Unbekannte Bewaffnete eröffneten von einem Fahrzeug aus das Feuer auf eines der Häuser, woraufhin die Bewohner des Hauses begannen, zurückzuschießen. Insgesamt wurden ein paar Dutzend Schüsse abgefeuert. Nach Angaben der Polizei wurden die Schüsse aus vier bis fünf Waffen abgefeuert.

Die Strafverfolgungsbehörden haben bisher keine Verhaftungen vorgenommen, und die Details der Tat werden untersucht.

Bemerkungen: