Raketen aus dem Gazastreifen treffen einen Kindergarten und eine Fabrik in Sderot

Im Süden Israels schlugen heute Raketen, die von Radikalen aus dem Gazastreifen abgefeuert wurden, in einem Kindergarten und einem Fabrikgebäude in der Stadt Sderot ein und verursachten Schäden, wobei es keine Verletzten gab, berichtete der israelische Rundfunk Kan.

Raketen aus dem Gazastreifen treffen einen Kindergarten und eine Fabrik in Sderot

Laut der Quelle haben Radikale in der letzten Stunde Dutzende von Raketen auf Sderot abgefeuert. Die Pressestelle der Armee berichtete in dieser Zeit mehrmals, dass in der Stadt Luftabwehrsirenen losgingen.

Der Raketenaustausch zwischen Gruppen im Gazastreifen und der israelischen Armee dauert seit dem 10. Mai an. Nach neuesten Angaben wurden auf israelischer Seite mindestens 10 Menschen getötet und Hunderte verletzt. Auf palästinensischer Seite hat die Zahl der Todesopfer allein im Gazastreifen in einer Woche bereits die Zahl von 200 Menschen überschritten, und mehr als 1,3 Tausend wurden verletzt.

Bemerkungen: