Ukraine verhandelt mit Dänemark über den Bau von Schiffen für die ukrainische Marine

Erstmals wurde 2018 die Absicht geäußert, Schiffe zu kaufen, es handelt sich um Antiminenpatrouillenschiffe.

Ukraine verhandelt mit Dänemark über den Bau von Schiffen für die ukrainische Marine
Der stellvertretende Premierminister der Ukraine und Minister für strategische Industrie Oleksandr Urusskyi traf sich mit dem dänischen Botschafter in der Ukraine Ole Egberg Mikkelsen und anderen Mitgliedern der Delegation. Während der Gespräche wurde die Frage des Baus von Patrouillenschiffen für die Bedürfnisse der Ukraine angesprochen.

Dies berichtete der Direktor der Abteilung im Industrieministerium Dmytro Voloshenkov in Facebook.
Die Rede ist von den hochmanövrierfähigen Mehrzweck-Patrouillenschiffen der Knud Rasmussen-Klasse, die von den dänischen Firmen OMT, SH Defense und Terma hergestellt werden.

Gemeint sind wahrscheinlich die minenresistenten Schiffe Havkatten, Laxen, Makrelen im Rahmen des Modernisierungsprogramms Standart Flex 300, die 2018 mit 102 Millionen Euro für drei Einheiten bewertet wurden. Zur gleichen Zeit wurden die Absichten der Ukraine, diese drei Schiffe zu kaufen, erstmals geäußert. Jetzt ist es aber eine Frage der Konstruktion.
Merkmale des Schiffes:

Verdrängung — 480 Tonnen
Länge — 54 Meter
Tiefe — 2,5 Meter
Maximale Geschwindigkeit — 30 Knoten
Reichweite — 3860 nautische Meilen
Die Bewaffnung des Schiffes kann je nach Aufgabenstellung verändert werden.

Achten Sie darauf, unsere Kanäle zu abonnieren, um immer über die interessantesten News-Front Nachrichten|YandexZen und Telegram-Kanal FRONT Notizen informiert zu werden.

Bemerkungen: