USA blockieren zum dritten Mal UNSC-Erklärung zum Nahen Osten

Der UN-Sicherheitsrat ist zum dritten Mal in der vergangenen Woche daran gescheitert, sich auf eine gemeinsame Erklärung zu einigen, in der ein Stopp der Kämpfe in Israel und im Gazastreifen gefordert wird — gegen den Widerstand der Vereinigten Staaten, wie TASS berichtete.

USA blockieren zum dritten Mal UNSC-Erklärung zum Nahen Osten

«Die USA lehnten den vorgeschlagenen Erklärungsentwurf nach einem offenen Treffen am Sonntag ab», sagte eine Quelle der Agentur.

Der Entwurf der Erklärung wurde von Tunesien, Norwegen und China vorbereitet. Quellen sagten der Times of Israel, dass es beide Seiten des Konflikts kritisiert. Bis heute wurde der Entwurf der Erklärung bereits zweimal in geschlossenen Sitzungen des UN-Sicherheitsrates behandelt.

Der Sprecher des UN-Generalsekretärs, Stephane Dujarric, bekräftigte in einem Briefing «die Notwendigkeit eines einheitlichen Aufrufs des Sicherheitsrates, von dem wir glauben, dass er eine Auswirkung auf die Situation haben würde».

Bemerkungen: