Waffenstillstand in Nahost — Tausende Palästinenser feiern «Sieg»

Die Palästinenser im Gazastreifen nahmen an Massenkundgebungen und Autorennen mit palästinensischen Flaggen teil, um den «Sieg» im Konflikt mit der israelischen Armee zu feiern.

Das Waffenstillstandsabkommen zwischen Israel und der Hamas trat am Freitag, den 21. Mai, um 2.00 Uhr Ortszeit in Kraft.
Der Waffenstillstand wurde mit der aktiven Vermittlung Ägyptens nach 11 Tagen Austausch von Raketenangriffen erreicht.

Am Donnerstagabend genehmigte Israels enges militärpolitisches Kabinett auf einer Sondersitzung einen einseitigen Waffenstillstand. Die Hamas stimmte einem von Kairo vermittelten Waffenstillstand zu.

Bemerkungen: