Massenschießerei in Florida — zwei Menschen getötet

Am Sonntag, 30. Mai, am frühen Morgen nördlich von Miami, Florida, eröffneten nicht identifizierte bewaffnete Männer das Feuer.

Massenschießerei in Florida - zwei Menschen getötet

Drei Männer stiegen vor einem Billardclub in der Stadt Haiyalyah aus einem Auto und begannen, auf die Menge zu schießen. Die Leute an diesem Ort versammelten sich zu einem Konzert. Infolgedessen wurden zwei Menschen getötet, 20-25 Menschen verletzt. Medienberichten zufolge befindet sich mindestens eine verwundete Person in einem kritischen Zustand.

Nach Angaben der Presse hat die Polizei noch keinen einzigen Verdächtigen festgenommen.

«Ich bin am Ort einer weiteren gezielten und feigen Gewalttat mit Schusswaffen, bei der über 20 Opfer erschossen und leider zwei getötet wurden», schrieb Polizeichef Alfredo Ramirez III.

Bemerkungen: