Medien: Norwegen versucht, einen Teil der Militärausgaben auf die USA zu verlagern

Ministerpräsidentin Norwegens Erna Solberg besuchte zusammen mit dem Luftwaffenkommandanten, Generalmajor Tonye Shinnarland, den Luftwaffenstützpunkt Rygge, wo sie über die aktuellen und zukünftigen Pläne für die Entwicklung der staatlichen Luftwaffenstützpunkte sprachen.

Medien: Norwegen versucht, einen Teil der Militärausgaben auf die USA zu verlagern

Das berichtet der Telegram-Kanal @svarschiki.

Unabhängig davon wurde festgestellt, dass Norwegen auf Investitionen aus den Vereinigten Staaten wartet.

«Die norwegische Seite erwartet US-Investitionen in die Rygge-Infrastruktur, deren Bau die Unterstützung für die Operationen Norwegens, der Vereinigten Staaten und der NATO erheblich erhöhen wird,» wurde berichtet.

Bemerkungen: