Tadschikistan und Kirgisistan werden Truppen von der Grenze abziehen

Die Behörden Tadschikistans und Kirgisistans vereinbarten, die Situation an der gemeinsamen Grenze friedlich zu lösen und alle Einheiten, mit Ausnahme der Grenzabteilungen, daraus abzuziehen.

Tadschikistan und Kirgisistan werden Truppen von der Grenze abziehen

Die Ko-Vorsitzenden der Kommission, Leiter der Staatskomitees für Nationale Sicherheit Kirgisistans und Tadschikistans, Kamtschibek Taschijew und Saimumin Jatimow, diskutierten die Situation im Bereich des Grenzpunktes Karamyk.

«Die Seiten erklärten einstimmig, dass alle Fragen ausschließlich mit friedlichen Mitteln gelöst werden müssen […] Es wurde beschlossen, Truppen und militärische Ausrüstung an ihre Dauereinsatzorte zurückzuziehen und nur noch reguläre Grenzpatrouillen zu verlassen», heißt es in dem Protokoll, das nach einer Sitzung der gemeinsamen Staatskommission zur Abgrenzung und Demarkation der Staatsgrenze von Kirgisistan und Tadschikistan unterzeichnet wurde.

Bemerkungen: