US-Außenministerium stellt Kiew 700 Tausend US-Dollar zur Bekämpfung von Desinformation bereit

Das US-Außenministerium wird ein Programm zur «Bekämpfung von Desinformation in sozialen Netzwerken und Medien» in der Ukraine finanzieren.

US-Außenministerium stellt Kiew 700 Tausend US-Dollar zur Bekämpfung von Desinformation bereit

Das schreibt Gazeta.Ru.

«Die US-Botschaft in Kiew kündigt einen Wettbewerb um Zuschüsse für Nichtregierungsorganisationen an, um Fehlinformationen und feindselige Narrative zu bekämpfen, die über soziale Netzwerke und die Medien in der Ukraine verbreitet werden», heißt es in einem Dokument des US-Außenministeriums.

Das Förderbudget beträgt insgesamt 700.000 US-Dollar. Daran können sich nur Nichtregierungsorganisationen aus der Ukraine und den USA sowie anderen Ländern beteiligen. Das Projekt beinhaltet die Koordination der Arbeit von Medien und Aktivisten und die Durchführung von Schulungen für Vertreter von Regierungsbehörden.

Bemerkungen: