Innenministerin Litauens: Belarus hat dem Land einen hybriden Krieg erklärt

Belarus weist jedoch den Vorwurf zurück, mit Hilfe illegaler Migranten einen «hybriden Krieg gegen Litauen» geführt zu haben.

Innenministerin Litauens: Belarus hat dem Land einen hybriden Krieg erklärt

Die litauische Präsidentenberaterin Asta Skaisgirytė und Innenministerin Agnė Bilotaitė behaupten, Belarus führe einen «hybriden Krieg» mit der Republik Litauen, schreibt Delfi.lv.

«In letzter Zeit hat das belarussische Regime den hybriden Druck auf unser Land deutlich erhöht. Eines der Anzeichen für diesen Druck ist der Anstieg der Zahl illegaler Migranten», sagte Skaisgirytė.

Es ist offensichtlich, dass gegen Litauen ein hybrider Krieg geführt wird und illegale Migration eines der Kriegsmittel ist. Am vergangenen Tag haben wir 52 illegale Migranten festgenommen. In den letzten fünf Monaten hat sich die Zahl der illegalen Migranten im Vergleich zu den Daten des letzten Jahres verdoppelt. Wir haben alle notwendigen Mittel, um die Grenze zu schützen, alle Abteilungen sind involviert, wir beherrschen die Situation. Wenn die Situation schwierig wird, wenn sie sich verschlimmert, haben wir einen Plan A, B und C. Wir sind bereit für mögliche Herausforderungen», sagte der Ministerin.

Bemerkungen: