Verteidigungsministerium von Aserbaidschan: An der Grenze wurden keine Verstöße gegen das Waffenstillstandsregime registriert

Das Verteidigungsministerium Aserbaidschans erklärt, dass die Lage an der Grenze des Landes zu Armenien weiterhin ruhig sei.

Verteidigungsministerium von Aserbaidschan: An der Grenze wurden keine Verstöße gegen das Waffenstillstandsregime registriert

«Die Lage an der Grenze ist ruhig», sagte Oberst Vaqif Dergahli, Leiter des Pressedienstes des aserbaidschanischen Verteidigungsministeriums, berichtet RIA Nowosti. Ihm zufolge wurden keine Verstöße gegen das Waffenstillstandsregime verzeichnet.

Am 27. Mai gab das aserbaidschanische Verteidigungsministerium die Gefangennahme von sechs armenischen Soldaten bekannt, die, wie das Ministerium feststellte, versuchten, die Grenze zu überschreiten.

Bemerkungen: