МН17 — Das Gericht hat mit der Prüfung des Falls begonnen

Vor zwei Wochen hat ein niederländisches Gericht das Ermittlungsverfahren abgeschlossen und beginnt nun, den Fall zur Hauptsache zu prüfen.

МН17 - Das Gericht hat mit der Prüfung des Falls begonnen

In den Niederlanden hat ein Gericht damit begonnen, einen Fall wegen des Abschusses eines Passagierflugzeugs des Fluges MH17 über dem Donbass im Sommer 2014 zu prüfen. Laut Zeitplan dauert der Anhörungsblock bis zum 25. Juni. Zu den zentralen Themen gehören Waffen, der Ort des Raketenstarts und die Rolle der vier Angeklagten.

Bei einer Anhörung am Montag, dem 7. Juni, sagte Richter Hendrik Steenhays, dass das Gericht neun weitere Klagen von Angehörigen der Opfer erhalten habe.

«Wir haben zuvor berichtet, dass wir 290 Klagen von Angehörigen der Opfer des Absturzes haben. Jetzt haben wir neun weitere erhalten», sagte er.

Bemerkungen: