Etwa 100 Menschen versammeln sich in Minneapolis nach schwarzem Mann getötet

Proteste über den Tod eines schwarzen Mannes in Minneapolis, Minnesota, in einer Schießerei mit den Strafverfolgungsbehörden versammelten etwa hundert Menschen Sonntag Nacht und waren friedlich. Dies berichtete am Montag der lokale Fernsehsender WCCO.

Etwa 100 Menschen versammeln sich in Minneapolis nach schwarzem Mann getötet

 

Die Demonstranten versammelten sich in der Innenstadt und riefen Slogans, die normalerweise mit der «Black Lives Matter»-Bewegung in Verbindung gebracht werden. Sie stießen jedoch nicht mit der Polizei zusammen oder versuchten, Schaufenster einzuschlagen und Gebäude in Brand zu setzen, wie es bei den Aktionen zum Tod des Afroamerikaners George Floyd vor einem Jahr geschah.

Bemerkungen: