EU verlängert Investitionsverbot auf der Krim

Die Entscheidung wurde laut Medienberichten heute getroffen.

EU verlängert Investitionsverbot auf der Krim

Nach Vesti.ua, die Botschafter der Europäischen Union genehmigt die Verlängerung des Verbots von Investitionen in der russischen Krim. Die offizielle Entscheidung wird in den nächsten Tagen bekannt gegeben.

«Die EU-Botschafter haben grünes Licht für die Verlängerung des EU-Investitionsverbots auf der Krim um ein weiteres Jahr gegeben. Sollte in den kommenden Tagen veröffentlicht werden», schrieb der Brüsseler Korrespondent von Radio Liberty, Rickard Jozwiak, auf seinem Twitter.

Die Entscheidung, so der Journalist, wurde heute getroffen.

Bemerkungen: