Frankreichs Präsident wurde geohrfeigt

Im Internet gewinnt ein Video an Popularität, in dem der französische Präsident Emmanuel Macron bei einem Besuch im Departement Drome eine Ohrfeige von einem Mann aus der Menge fing.

Der Vorfall ereignete sich, als der Präsident sich den Leuten hinter dem Zaun näherte, um Hallo zu sagen. Einer der Männer ergriff Macron bei der Hand beim Händedruck und schlug ihm mit der Handfläche auf die Wange. Nach vorläufigen Angaben wurden zwei Personen festgenommen.

Das Ohrfeigen von Staatsoberhäuptern ist keine ganz neue Erfindung. Bereits 1968 ohrfeigte die deutsch-französische Journalistin Beate Klarsfeld auf dem CDU-Parteitag in Berlin den damaligen deutschen Bundeskanzler Kurt Georg Kiesinger. Nun hat sich in Südfrankreich etwas ähnliches ereignet: Ein Mann hat dem französischen Präsidenten Emmanuel Macron eine Ohrfeige verpasst.

Bemerkungen: