Gefangenenaustausch — Pashinyan schlägt vor, seinen Sohn gegen das gesamte Militär in Aserbaidschan einzutauschen

Der armenische Premierminister Nikol Pashinyan wiederholte sein Angebot, seinen eigenen Sohn gegen armenische Soldaten in Aserbaidschan einzutauschen.

Gefangenenaustausch - Pashinyan schlägt vor, seinen Sohn gegen das gesamte Militär in Aserbaidschan einzutauschen

Das berichtet RIA Nowosti.

«Gestern habe ich unsere zuständigen Behörden angekündigt und heute angewiesen, unseren Vorschlag offiziell zu übermitteln, dass mein Sohn bereit ist, als Geisel nach Baku zu gehen, vorbehaltlich der Rückkehr aller unserer Gefangenen», sagte Pashinyan.

Am Montag, dem 8. Juni, bejahte er in einem Gespräch mit dem Ex-Republikchef Sersch Sargsjan den Vorschlag, «seinen Sohn im Austausch für 20-25 Kriegsgefangene abzugeben».

Bemerkungen: