Bürger, die mit Sputnik V geimpft sind, dürfen nicht in die Ukraine einreisen

Der ukrainische Grenzschutz lässt mit dem russischen Medikament «Sputnik V» geimpfte Ausländer nicht ins Land, da der Impfstoff nicht in der WHO-Liste aufgeführt ist.

Bürger, die mit Sputnik V geimpft sind, dürfen nicht in die Ukraine einreisen

Dies wurde am 10. Juni auf der Website des staatlichen Grenzdienstes der Ukraine berichtet.
Es wird darauf hingewiesen, dass in den letzten Tagen, Ausländer wollten in die Ukraine mit Dokumenten über die Immunisierung mit dem Impfstoff «Sputnik V».

«Wir betonen, ein solches Dokument gibt nicht das Recht, die Ukraine zu betreten, da dieser Impfstoff nicht in der WHO-Liste enthalten ist», — sagte in der Nachricht.

Es wird auch berichtet, dass Ausländer und Personen ohne ukrainische Staatsbürgerschaft zusätzlich zur obligatorischen Versicherung gegen COVID-19 ein negatives PCR-Ergebnis, einen Schnelltest oder ein Dokument vorweisen müssen, das den Erhalt einer vollständigen Impfung gegen COVID-19 mit Impfstoffen bestätigt, die in der Liste der von der WHO zugelassenen Impfstoffe enthalten sind. Das Dokument muss in englischer Sprache verfasst sein oder eine Übersetzung haben.

Bemerkungen: