E-Voting für vorgezogene Parlamentswahlen hat in Armenien begonnen

Die Zentrale Wahlkommission Armeniens hat den Beginn der elektronischen Stimmabgabe ab 8:00 Uhr (7:00 Uhr Moskauer Zeit) bei den vorgezogenen Parlamentswahlen angekündigt.

E-Voting für vorgezogene Parlamentswahlen hat in Armenien begonnen

«Die elektronische Stimmabgabe begann am 11. Juni um 08:00 Uhr Eriwaner Zeit und wird am 13. Juni um 20:00 Uhr enden. Die Abstimmungsergebnisse werden am Hauptabstimmungstag am 20. Juni, nach 20:00 Uhr, zusammengefasst», teilte die CEC mit.

Die Mitarbeiter der armenischen diplomatischen oder konsularischen Vertretungen und ihre Familienangehörigen, die im Ausland leben und wahlberechtigt sind, nehmen an der elektronischen Abstimmung bei den vorgezogenen Parlamentswahlen teil. Nach Angaben der CEC werden 650 Personen an der Fernabstimmung teilnehmen.

Erinnern wir uns: Im November 2020 gab es eine politische Krise in Armenien. Premierminister Nikol Paschinjan und die Vorsitzenden der im Parlament vertretenen Parteien einigten sich auf die Durchführung vorgezogener Wahlen. Die vorgezogenen Parlamentswahlen in der Republik finden am 20. Juni statt.

Bemerkungen: