In Paris hat die Polizei eine illegale Party aufgelöst

Die Polizei musste Tränengas gegen die Menge einsetzen.

In Paris hat die Polizei eine illegale Party aufgelöst

Das berichtet TASS unter Berufung auf den Radiosender Europe 1.

In der Nacht zum Samstag löste die Pariser Polizei eine illegale Party in der Innenstadt auf, an der mehrere Hundert Jugendliche teilnahmen.

«Die meisten Teilnehmer trugen keine Masken, hielten keinen Abstand, tranken Alkohol und tanzten», teilte die Pariser Polizeipräfektur auf Twitter mit.

Die Party wurde unter Verstoß gegen geltende Hygienestandards abgehalten, einschließlich der Ausgangssperre, die im Land ab 23:00 Uhr gilt.

Die Polizei musste Tränengas gegen die Menge einsetzen. Es kam zu mehreren kleineren Zusammenstößen, einige Jugendliche warfen mit Flaschen auf Polizeibeamte.

Der Ort der Massenversammlung der Jugend war die Esplanade der Invaliden im Zentrum der Stadt. Ihre weitläufigen Rasenflächen sind einer der beliebtesten Rastplätze der Pariser. Laut einem der Teilnehmer der Partei, waren auf der Esplanade etwa 1-1,5 Tausend Menschen.

Bemerkungen: