Die erste Charge von Sputnik V wurde an die Türkei ausgeliefert

Ein Flugzeug mit der ersten Charge des russischen Coronavirus-Impfstoffs Sputnik V ist in Ankara gelandet.

Die erste Charge von Sputnik V wurde an die Türkei ausgeliefert

«Das Flugzeug mit der ersten Charge des Impfstoffs Sputnik V ist auf dem Flughafen Esenboga in der Hauptstadt Ankara gelandet», berichtete der Fernsehsender AHaber.

Die türkischen Behörden haben zuvor erklärt, dass der russische Impfstoff dazu beitragen wird, den Impfprozess im Land erheblich zu beschleunigen. Nach Angaben des Gesundheitsministeriums wurde in den letzten vier Tagen bei 200.000 Menschen in der Türkei eine neue Coronavirus-Infektion festgestellt.

Der Sputnik V-Impfstoff wurde von russischen Wissenschaftlern am Gamaleya Scientific and Research Center for EMERCOM entwickelt und war der weltweit erste registrierte Impfstoff gegen das Coronavirus. Es basiert auf einer gut untersuchten Adenovirus-Plattform, die eine hohe Wirksamkeit und Sicherheit gewährleistet.

Bemerkungen: