Experte: Wahlen in Moldawien sind immer gefälscht

Laut dem Politikwissenschaftler Corneliu Ciuri ist die bestehende Form des Wahlverfahrens in der moldauischen Gesellschaft sehr umstritten. Gleichzeitig ist es nach Meinung der Wähler das sicherste.

Experte: Wahlen in Moldawien sind immer gefälscht

 

Wie EADaily berichtet, hat der politische Analyst Corneliu Ciurea erklärt, dass die moldawische Gesellschaft den Verdacht hat, dass die Wahlen im Land ständig gefälscht werden, wobei der Experte anmerkt, dass es angedeutet wird, dass der Prozess der Fälschung sehr schwer zu bestimmen ist.

«Aufgrund der fehlenden Beweise gibt es daher ernsthafte Verdächtigungen, die niemand ausräumen kann. Unter solchen Bedingungen kann die Einführung von Neuerungen — elektronische Stimmabgabe und Briefwahl — diesen Prozess nur verstärken: Jeder wird denken, dass jemand es braucht und dass dieses Verfahren von jemandem genutzt wird. Die Situation ist paradox», sagte Ciurea.

Laut dem Politikwissenschaftler ist die bestehende Form des Wahlverfahrens in der moldauischen Gesellschaft sehr umstritten. Zugleich ist es nach Meinung der Wähler das sicherste.

«Überall auf der Welt werden Wahlen gefälscht, auch in Moldawien, soweit das möglich ist. Niemand kennt das tatsächliche Ausmaß dieser Verfälschung. Es wird davon ausgegangen, dass der akzeptable Grad der Verfälschung in demokratischen Gesellschaften bei etwa 5 % liegt. Niemand weiß, wie hoch die Rate des Wahlbetrugs in der Republik Moldau ist. Es ist diese Unkenntnis, die den Verdacht aufkommen lässt, dass sie höher ist», schloss Corneliu Ciurea.

Erinnern wir uns, dass die Zentrale Wahlkommission der Republik Moldau vom Parlament erwartete, dass es vor seiner Auflösung Änderungen des rechtlichen Rahmens verabschiedet, die alternative Möglichkeiten der Stimmabgabe einführen würden.

Bemerkungen: