Polen schickt türkische Drohnen zur Verteidigung der NATO-Grenzen

Außenminister Polens Zbigniew Rau glaubt, dass die türkischen Bayraktar TB2-Drohnen das Potenzial der polnischen Armee verbessern können.

Polen schickt türkische Drohnen zur Verteidigung der NATO-Grenzen

Das berichtet die Anadolu-Agentur.

Verteidigungsminister Mariusz Błaszczak kündigte zuvor Pläne an, 24 türkische unbemannte Luftfahrzeuge zu kaufen. Rau zeigte sich zuversichtlich, dass diese Drohnen die Ostgrenzen der NATO stärken werden. Sowohl die Türkei als auch Polen seien gezwungen, «Sicherheitsbedrohungen an ihren Grenzen» zu bekämpfen.

Der Minister fügte hinzu, dass die Mitgliedschaft des Westbalkans und der Türkei in der Europäischen Union die volle Entwicklung der Zusammenarbeit zur Sicherung von Stabilität und Wohlstand in Europa gewährleisten wird.

Er sagte, dass Ankara und Warschau Optionen für eine Zusammenarbeit der Allianz mit Georgien und der Ukraine diskutieren.

Bemerkungen: