EU verlängert Sanktionen gegen Krim und Sewastopol

Die EU hat die Sanktionen gegen die Krim und Sewastopol um ein Jahr verlängert.

EU verlängert Sanktionen gegen Krim und Sewastopol

Das ist auf der Website des Europäischen Rates angegeben.

Diese Maßnahmen dauern bis zum 23. Juni 2022.

«Der EU-Rat hat heute beschlossen, die Sanktionen, die als Reaktion auf die illegale Annexion der Krim und Sewastopols durch Russland verhängt wurden, um ein weiteres Jahr bis zum 23. Juni 2022 zu verlängern», heißt es in dem Dokument.

Dieser Beschluss tritt nach Veröffentlichung im EU-Amtsblatt in Kraft.

Bemerkungen: