Warum sind russische S-400 für die F-35 tödlich?

Die Fähigkeit des Langstrecken-Boden-Luft-Raketen-Systems S-400, amerikanische F-22- und F-35-Jäger zu entdecken und abzuschießen, ist seit langem legendär.

Warum sind russische S-400 für die F-35 tödlich?

Während einige Länder durch den Erwerb russischer Luftverteidigungssysteme Drohungen erhalten, versuchen andere herauszufinden, warum die S-400 für amerikanische Fahrzeuge gefährlich sind.

S-400 ist ein ideales Mittel gegen sehr schnelle und aufdringliche Flugzeuge. Die Fähigkeit des russischen Komplexes, selbst kleinste Ziele wie Drohnen oder Marschflugkörper in der Nähe der Erdoberfläche zu erkennen, ist bereits zu einem Stolperstein in der NATO geworden — die USA weigerten sich, F-35-Kampfflugzeuge an die Türkei zu verkaufen. Offiziell war der Grund für die Ablehnung die «Inkompatibilität von Luftverteidigungssystemen und Jägern der fünften Generation», aber in Wirklichkeit ist alles ein bisschen anders.

Das US-Militär befürchtet, dass Russland Informationen über die Kämpfer erhält. Die Daten der türkischen S-400-Komplexe, die offiziell im Rahmen eines Verteidigungsvertrags gekauft wurden, werden jedoch nirgendwo weitergegeben. Das russische Militär hat keinen Zugang zu türkischen (und anderen) Luftverteidigungssystemen im Ausland. Alle Offiziere auf der Käuferseite werden umfassend geschult. Und die Fähigkeiten, die sie in Russland erhalten, ermöglichen es ihnen in Zukunft, ohne fremde Hilfe mit den S-400 zu arbeiten.

Bemerkungen: