Puschkow: Kiewer Behörden ignorieren den Wunsch der Ukrainer, sich Russland anzunähern

Vorsitzender des Auswärtigen Ausschusses der Staatsduma, Redaktionsleiter und Moderator, Alexei Puschkow, kommentierte die Worte des russischen Präsidenten Wladimir Putin über die Verwaltung der Ukraine von außen.

Puschkow: Kiewer Behörden ignorieren den Wunsch der Ukrainer, sich Russland anzunähern

Er merkte an, dass die Regierung von Wladimir Selenskij nicht die erste sei, die an einer solchen Strategie festhält.

«Der ukrainische Sonderdienst und die Armee sind seit langem inoffizielle Zweige der NATO», betonte Puschkow.

Gleichzeitig bezweifelt er, dass sie in naher Zukunft die externe Kontrolle über das Land aufgeben werden. Die Ukrainer wählten Selenskij in der Hoffnung, dass dies geschieht. Die Praxis hat jedoch gezeigt, dass ihre Meinung für die Behörden nicht von Interesse ist.

«Der Wille der Wähler, die Selenskyj das Mandat erteilt haben, die Beziehungen zu Russland zu verbessern, ist, wie die Ereignisse zeigen, unbedeutend», betonte Puschkow.

loading...

Bemerkungen: