EMA empfiehlt, Herzentzündungen in die Liste der Nebenwirkungen von Pfizer- und Moderna-Impfstoffen aufzunehmen

Die Europäische Arzneimittel-Agentur (EMA) hat gefordert, Myokarditis und Perikarditis als Nebenwirkung der Pfizer/BioNTech und Spikevax/Moderna-Impfstoffe aufzuführen.

EMA empfiehlt, Herzentzündungen in die Liste der Nebenwirkungen von Pfizer- und Moderna-Impfstoffen aufzunehmen

Myokarditis und Perikarditis können laut EMA nach Impfung mit mRNA-Medikamenten von Pfizer / BioNTech und Moderna auftreten, die auf der Matrix-Ribonukleinsäure-Technologie basieren.

«Vor diesem Hintergrund empfahl der Ausschuss, Myokarditis und Perikarditis in die Liste der neuen Nebenwirkungen aufzunehmen und medizinisches Fachpersonal und Patienten, die diese Impfstoffe erhalten, dafür zu sensibilisieren», so die Mitteilung.

Bemerkungen: