Die Militanten nahmen die Hauptstadt Somalias unter Beschuss

Die Hauptstadt Somalias wurde mit Mörsern beschossen.

Die Militanten nahmen die Hauptstadt Somalias unter Beschuss

Das berichtet somalisches Nachrichtenportal Shabelle Media Network.

Laut der Quelle betrafen die Explosionen Häuser in der Nähe des Amtssitzes des Präsidenten von Somalia. Angaben zu den Opfern liegen noch nicht vor. Die Granaten beschädigten Hotel- und Schulgebäude in unmittelbarer Nähe des Präsidentenpalastes.

Bemerkungen: