Unruhen in Tiflis

In der Nähe des Büros der Regierungspartei «Georgischer Traum — Demokratisches Georgien» in Tiflis begannen Demonstranten mit der Polizei zusammenzustoßen.

Unruhen in Tiflis

Das berichtet TASS.

Demonstranten kamen zum Büro der politischen Kraft, um den Rücktritt des georgischen Premierministers Irakli Garibaschwili zu fordern. Die Demonstranten versuchten, das Gebäude zu betreten, um mit der Führung der Regierungspartei zu sprechen, aber die Polizei erlaubte ihnen dies nicht.

Danach übergossen etwa 100 der versammelten Demonstranten die Polizei mit roter Farbe, was zu Zusammenstößen führte.

Bemerkungen: