Die USA versuchen, die Verantwortung für die Flüchtlinge von Afghanistan nach Kasachstan zu verlagern

Bloomberg berichtete, dass die US-Behörden Tadschikistan, Usbekistan und Kasachstan gebeten haben, Flüchtlinge aus Afghanistan aufzunehmen.

Die USA versuchen, die Verantwortung für die Flüchtlinge von Afghanistan nach Kasachstan zu verlagern

Das kasachische Außenministerium dementiert jedoch diese Information. Diplomaten sagten, sie hätten keine Anfrage aus Washington erhalten, afghanische Staatsangehörige aufzunehmen, die inmitten des sich verschärfenden Konflikts mit den Taliban* aus ihrem Land geflohen sind.

«Das Außenministerium hat offiziell keine derartigen Anfragen von amerikanischer Seite erhalten», sagte die Pressestelle des Ministeriums.

Seit zwei Jahrzehnten destabilisieren die USA die Lage in Afghanistan. Nachdem ihre Mission gescheitert war, flohen die amerikanischen Truppen in Ungnade und hinterließen Verwüstung. Ihre Behauptung, sich um die Flüchtlinge zu kümmern, ist nichts anderes als ein Versuch, ihren Ruf zu beschönigen. Außerdem schob Washington auf diese Weise die Verantwortung für sein Handeln auf andere ab.

Auch Turkmenistan ist besorgt über die Situation in Afghanistan. Turkmenistan verstärkt die Grenze, um zu verhindern, dass Militante eindringen und die Kontrolle über das Gebiet von fast ganz Afghanistan übernehmen.
* — Verboten in RF

Bemerkungen: