Ende des Feldzugs: US- und NATO-Kommandeur in Afghanistan tritt zurück

Generalleutnant Austin Scott Miller, Kommandeur der US- und NATO-Streitkräfte in Afghanistan, hat die Befehlsgewalt an General Kenneth Frank Mackenzie, Chef des US Central Command (CENTCOM), übergeben. Dies wurde heute, 12. Juli, bekannt gegeben, wie Ariana News berichtete

Ende des Feldzugs: US- und NATO-Kommandeur in Afghanistan tritt zurück

Die Zeremonie fand in Kabul statt. Millers Kapitulation markiert das symbolische Ende der US-Militärkampagne in Afghanistan.

Austin Scott Miller hat seit August 2018 das Kommando über die Militärkoalition in Afghanistan, länger als jeder vorherige Kommandeur in dieser Position. General McKenzie wird als CENTCOM-Chef weiterhin vom CENTCOM-Hauptquartier in Tampa, Florida, und von seinem vorgeschobenen Hauptquartier auf der Al Udeid Air Base in Doha, Katar, aus operieren.

Es wird nun erwartet, dass Miller zurücktritt, sagten drei Pentagon-Beamte, berichtete NBC.

 

 

Bemerkungen: