Außenministerin: USA werden selbst gegen Hacker in Russland vorgehen, wenn Moskau dies nicht tut

Anthony Blinken machte diese Aussage auf einer Konferenz in Washington über neue Technologien und Sicherheitsfragen.

Außenministerin: USA werden selbst gegen Hacker in Russland vorgehen, wenn Moskau dies nicht tut

TASS berichtet, dass Außenminister Anthony Blinken am Dienstag auf einer Konferenz in Washington über neue Technologien und Sicherheitsfragen sagte, dass die Vereinigten Staaten Russland klar gemacht haben, dass sie gegen Hacker auf russischem Boden vorgehen werden, wenn Moskau dies nicht tut.

«Wir arbeiten daran, Verbündete zusammenzubringen, um gemeinsam auf die bösartigen Aktivitäten anderer in der Cybersphäre zu reagieren. Dies geschah nach dem SolarWinds-Hack», stellte er fest und bemerkte, dass 22 Länder die US-Version der angeblichen Beteiligung Russlands an dem Angriff unterstützten: «Das ist wichtig, denn wenn wir mit einer Stimme sprechen, sind wir effektiver bei der Abschreckung zukünftiger Angriffe.

Blinken sagte auch, dass die USA ihre diplomatischen Instrumente zur Bekämpfung der transnationalen Cyberkriminalität aufstocken.

«In unserem Engagement mit Russland ist unsere Botschaft klar: Länder, die Cyber-Kriminellen Unterschlupf gewähren, haben die Verantwortung, Maßnahmen zu ergreifen. Wenn sie es nicht tun, werden wir es tun», sagte die Staatssekretärin.

Bemerkungen: