Frankreich hat über den Termin der Präsidentschaftswahl entschieden

Hauptkonkurrentin von Macron, der wahrscheinlich für eine zweite Amtszeit kandidieren wird, könnte wieder Le Pen sein.

Frankreich hat über den Termin der Präsidentschaftswahl entschieden

Laut Korrespondent sagte der französische Regierungssprecher Gabriel Attal, dass die französischen Präsidentschaftswahlen am 10. und 24. April 2022 stattfinden werden.

«Der erste Wahlgang wird am Sonntag, den 10. April stattfinden, der zweite Wahlgang zwei Wochen später — am 24. April», heißt es in dem Bericht, «Attal fügte außerdem hinzu, dass die Parlamentswahlen des Landes am 12. und 19. Juni stattfinden werden.

Da der amtierende französische Präsident Emmanuel Macron am 14. Mai 2017 offiziell Staatsoberhaupt wurde, sollte die Machtübergabe an seinen Nachfolger bzw. der Beginn seiner zweiten Amtszeit spätestens am 13. Mai 2022 erfolgen.

Es wird erwartet, dass Macron für eine zweite Amtszeit kandidiert, obwohl er seine Kandidatur noch nicht angekündigt hat. Le Pen hat ihren dritten Versuch gestartet, Präsidentin zu werden. Es wird erwartet, dass der ehemalige Arbeitsminister Xavier Bertrand Macron um die Stimmen der gemäßigten Konservativen herausfordern wird.

Bemerkungen: