Lukaschenko und Putin diskutieren die wachsende NATO-Präsenz in der Ukraine

Während ihres Treffens in St. Petersburg diskutierten der belarussische Präsident Alexander Lukaschenko und der russische Präsident Wladimir Putin das Problem der Verstärkung der NATO-Präsenz in der Ukraine.

Lukaschenko und Putin diskutieren die wachsende NATO-Präsenz in der Ukraine

Das berichtet BelTA unter Berufung auf die Pressesprecherin des belarussischen Präsidenten Natalia Eismont.

«Die internationale Agenda ist die westliche Politik gegenüber Belarus und Russland, insbesondere der Europäischen Union und den Vereinigten Staaten», sagte sie

Eismont stellte auch fest, dass die Staatschefs die Situation mit der Zunahme der Militärpräsenz der NATO in der Ukraine diskutierten.

«Insbesondere die Durchführung von Großübungen und die Pläne der Allianz zum Bau von Militärstützpunkten», stellte die Pressesprecherin klar.

Bemerkungen: