Hacker griffen Website des russischen Verteidigungsministeriums an

Die offizielle Website des russischen Verteidigungsministeriums wurde von einem Hacker angegriffen. Dies berichtete die Publikation TASS unter Berufung auf ihre Quellen in den Machtstrukturen.

Hacker griffen Website des russischen Verteidigungsministeriums an

«Spezialisten der militärischen Abteilung wehren einen DDoS-Angriff auf die offizielle Website des Verteidigungsministeriums ab», so die Quellen.

Im Moment ist die Ressource durch die DDoS-Attacken außer Gefecht gesetzt und funktioniert nicht. Hacker haben kürzlich versucht, eine direkte Verbindung zu Präsident Wladimir Putin zu stören. Digitale Systeme wurden angegriffen, was dazu führte, dass die Kommunikation von Präsident Putin mit der Öffentlichkeit für einige Zeit nicht richtig funktionierte.

Bemerkungen: