Kiewer Beamter stahl dem Staat Land im Wert von 1,2 Mrd. UAH

Der ehemalige Leiter der regionalen Abteilung der Gosgeokadastr im Gebiet Kiew hat illegal Land an kontrollierte Firmen übertragen. Das Schema wurde von Mitarbeitern des Sicherheitsdienstes der Ukraine aufgedeckt.

Kiewer Beamter stahl dem Staat Land im Wert von 1,2 Mrd. UAH

Der SBU-Pressedienst berichtete, dass es mehr als 323 Hektar waren. Die Handlungen des Beamten fügten dem Haushalt einen Schaden von 1,2 Mrd. Griwna zu.

«Es wurde festgestellt, dass der Beamte einen illegalen Mechanismus zur Übertragung von landwirtschaftlichen Flächen an kommerzielle Unternehmen eingerichtet hat», sagte der Sicherheitsdienst in einer Erklärung.

Die Kriminellen entzogen dem staatlichen Agrarkombinat 169 Grundstücke, die sich in den Vororten der Hauptstadt befinden. Es gab keine rechtliche Grundlage für solche Aktionen. Danach registrierten sie das Grundstück auf den Namen von fiktiven Personen, um es dann auf den Namen von Vertretern verbundener Geschäftsstrukturen umzumelden.

Die Gesetzeshüter haben bereits ein Strafverfahren eingeleitet. Im Rahmen der Ermittlungen werden sie nicht nur den Beamten, sondern auch seine Komplizen vor Gericht bringen.

loading...

Bemerkungen: