In Griechenland verbrannten Demonstranten trotzig die US-Flagge

In Thessaloniki, in der Nähe des US-Generalkonsulats, fand eine Protestkundgebung zur Unterstützung Kubas statt, bei der die Demonstranten die amerikanische Flagge verbrannten.

In Griechenland verbrannten Demonstranten trotzig die US-Flagge

Demonstranten gegen die „imperialistische Intervention“ der USA in die inneren Angelegenheiten Kubas haben Plakate entrollt «Kuba ist nicht allein!» «Es wird gewinnen!» und «Hände weg von Kuba».

Demonstranten skandierten antiamerikanische und kommunistische Losungen, übergossen dann die US-Flagge mit einem brennbaren Gemisch und steckten sie in Brand.

Bemerkungen: