Ungefähr 25 Tausend Militärs werden der südafrikanischen Polizei helfen, für Recht und Ordnung zu sorgen

Um die Lage in Südafrika zu stabilisieren, hat Präsident Cyril Ramaphosa die Zahl des Polizei- und Sicherheitspersonals in den Provinzen Gauteng und KwaZulu-Natal erhöht.

Ungefähr 25 Tausend Militärs werden der südafrikanischen Polizei helfen, für Recht und Ordnung zu sorgen

Das geht aus der auf der offiziellen Website veröffentlichten Erklärung des Staatschefs hervor.

«Ich habe den Einsatz von 25 Tausend Soldaten der nationalen Verteidigungskräfte zur Unterstützung der Polizeiarbeit genehmigt. Jetzt sind 10 Tausend Menschen vor Ort, der Rest der Truppe wird am Wochenende in den jeweiligen Einsatzgebieten eintreffen», sagte Ramaphosa.

Bemerkungen: