In Argentinien gaben sie die hervorragenden Ergebnisse der Impfung mit dem russischen Sputnik V bekannt

Argentinien gab neue Daten zu Nebenwirkungen von «Sputnik V» nach 7.000.000 Impfungen bekannt.

In Argentinien gaben sie die hervorragenden Ergebnisse der Impfung mit dem russischen Sputnik V bekannt

Die Argentinier führen drei verschiedene Reaktionen an, die jedoch als «unbestimmt» bezeichnet werden, d.h. ein kausaler Zusammenhang mit dem Impfstoff wurde nicht bestätigt.

Es wird berichtet, dass von sieben Millionen Geimpften nur zwei am Guillain-Barré-Syndrom, einer an einer Perikarditis und zwei an einer Thrombozytopenie litten. Mit anderen Worten, die theoretische Wahrscheinlichkeit solcher Reaktionen beträgt 0,00001 Prozent bzw. 0,00002 Prozent.

Bemerkungen: