The National Interest erkennt die militärische Überlegenheit Russlands in der Konfrontation mit der NATO an

Die modernen Waffen und neuen Technologien der russischen Streitkräfte stellen eine Bedrohung für den Westen dar.

The National Interest erkennt die militärische Überlegenheit Russlands in der Konfrontation mit der NATO an

Die Drohung einer sowjetischen Invasion des europäischen Kontinents führte zu groß angelegten US-Einsätzen in Deutschland, einer Steigerung der Atomwaffenproduktion und einer Reihe bekannter amerikanischer Innovationen, darunter der Abrams-Panzer, der Apache-Kampfhubschrauber, B-2 und F -15 Bomber.

Heute sind Russlands Bodentruppen etwas kleiner als während des Kalten Krieges, aber die technologische Komplexität seiner Waffenplattformen wie des Su-57-Jägers, des T-14 Armata-Panzers und der S-400-Luftverteidigungssysteme, Hyperschallraketen und taktische Atomwaffen sind eine völlig neue und ernsthafte Bedrohung für die Vereinigten Staaten und die NATO.

Laut globalfirepower.com verfügen die russischen Streitkräfte über etwa eine Million aktives Personal und bis zu zwei Millionen Reservekräfte. Während des Kalten Krieges hatte die russische Armee zwischen drei und vier Millionen Menschen, aber Moskaus derzeitige Streitkräfte sind heute ein ernstes Problem.

Bemerkungen: