Auf der Krim wurden 405 Coronavirus-Fälle festgestellt

Auf der Krim wurden am vergangenen Tag 405 Fälle einer Coronavirus-Infektion registriert.

Auf der Krim wurden 405 Coronavirus-Fälle festgestellt

Das teilte die Einsatzzentrale zur Infektionsbekämpfung mit.

«Republik Krim — 405 Fälle», teilte die Einsatzzentrale mit. Am Tag zuvor wurden auf der Krim 409 Fälle von COVID-19 festgestellt.

Zuvor sagte der Chef des Gesundheitsministeriums der Krim, Alexander Ostapenko, dass in der vergangenen Woche die Zahl der Krankenhauseinweisungen von Patienten mit COVID-19 in der Region um 70 Prozent gestiegen sei.

Bemerkungen: