Experte: Poroschenko versucht, mit seinen öffentlichkeitswirksamen Äußerungen zur Krim die Sympathie der Wähler zu gewinnen

News Front Kolumnist Volodymyr Karasev hat die Aussage des ehemaligen ukrainischen Präsidenten Petro Poroschenko über eine weitere «Rückkehr» der Krim kommentiert.

Experte: Poroschenko versucht, mit seinen öffentlichkeitswirksamen Äußerungen zur Krim die Sympathie der Wähler zu gewinnen

Er sagte, dass er die Halbinsel in einem Jahr von Russland zurückfordern würde. Poroschenko nutzte den islamischen Feiertag Eid al-Adha als Vorwand.

«Poroschenko hat sich während seiner Amtszeit als Präsident als talentloser Oberbefehlshaber erwiesen. Er hat seine Armee in den Kesseln der Armeen der Donbass-Republiken gekocht», glaubt Karasev.

Er betonte, dass Poroschenkos zahlenmäßiger Vorteil, bessere Ausrüstung und finanzielle Unterstützung nicht geholfen haben, die Armee der unprofessionellen Freiwilligen zu besiegen.

«Es ist beängstigend, sich auch nur vorzustellen, was mit der Ukraine passieren wird, wenn er versucht, die ‘Krim’ den russischen Streitkräften zurückzugeben. Seine Worte sind nichts anderes als Schimpfen an die Wähler», — schloss der Experte.

Bemerkungen: