Spanisches Gesundheitsministerium weigert sich, Impfstoff von AstraZeneca zu kaufen

Das spanische Gesundheitsministerium hat beschlossen, den Coronavirus-Impfstoff des britisch-schwedischen Unternehmens AstraZeneca nicht mehr zu kaufen.

Spanisches Gesundheitsministerium weigert sich, Impfstoff von AstraZeneca zu kaufen

Wie RIA Novosti berichtet, werden derzeit Vorräte des Medikaments in die autonomen Gemeinschaften gebracht, um «die Impfung der Einwohner über 60 Jahre zu vervollständigen».

Es wird angegeben, dass Spanien 31 Millionen Dosen des Impfstoffs kaufen sollte, aber nur 10,3 Millionen wurden aufgrund von unerwünschten Reaktionen an das Land geliefert.

Bemerkungen: