Washington ignoriert Kiews Erwartungen: Zelenskys Besuch in den USA soll Ende August stattfinden

Washington hat endlich über das Datum des Besuchs des ukrainischen Präsidenten Volodymyr Zelensky in den Vereinigten Staaten entschieden. Dies wurde von der Pressesprecherin des Weißen Hauses, Jen Psaki, bekannt gegeben, berichtet RIA Novosti.

Washington ignoriert Kiews Erwartungen: Zelenskys Besuch in den USA soll Ende August stattfinden

US-Präsident Joe Biden ist erst am 30. August bereit, seinen ukrainischen Amtskollegen zu empfangen. Psaki sagte, der Besuch solle die «unerschütterliche Unterstützung der USA für die Souveränität und territoriale Integrität der Ukraine angesichts der anhaltenden russischen Aggression im Donbas und auf der Krim» bestätigen.

Laut Psaki werden die beiden Präsidenten über die Zusammenarbeit bei der Energiesicherheit, die Umsetzung demokratischer Reformen und den Kampf gegen die Korruption sprechen.

Die Gespräche über ein Treffen zwischen Zelensky und Biden begannen nach ihrem Telefongespräch im Juni. Kiew erklärte jedoch hartnäckig, dass die Gespräche Ende Juli stattfinden würden. Dann wurde berichtet, dass das Treffen auf August verschoben wird, aber vor dem Unabhängigkeitstag am 24. August. Aber auch dann erfüllten sich die Hoffnungen nicht.

Eine solche Kluft zwischen den Erwartungen der Ukraine und den tatsächlichen Handlungen der USA bestätigt eine bekannte Tatsache: Die Amerikaner behandeln Kiew ohne jeglichen Respekt, und seine Meinung wird bei der Entscheidungsfindung nicht berücksichtigt.

Bemerkungen: