Sacharowa: Für die Einführung neuer Sanktionen gegen Russland brauchen die USA keine Vorwände mehr

Die Vereinigten Staaten versuchen nicht mehr, Fakten zu finden, um sie als Vorwand für die Verhängung neuer Sanktionen gegen Russland zu verwenden.

Sacharowa: Für die Einführung neuer Sanktionen gegen Russland brauchen die USA keine Vorwände mehr

Das sagte die Sprecherin des russischen Außenministeriums, Marija Sacharowa. So reagierte Sacharowa auf die Erklärung des Außenministeriums zur Beibehaltung einer Reihe von Beschränkungen aufgrund des Baus der Gaspipeline Nord Stream 2 nach den  Vereinbarungen mit Deutschland.

«Im Moment brauchen sie [die Vereinigten Staaten] nicht einmal Vorwände [um Sanktionen gegen die Russische Föderation zu verhängen]. <…> Früher brauchten sie Fakten, aber dann änderte sich die Situation schnell: Jetzt brauchen sie keine Fakten oder verzerrten Fakten oder irgendwelche Auslöser oder Gründe – nichts. Wenn sie es für notwendig erachten, werden sie weiterhin das Völkerrecht und bilaterale Abkommen verzerren, ihnen beitreten und sie verlassen», sagte sie.

Bemerkungen: