USA versprechen neue Sanktionen gegen Kuba

Die Vereinigten Staaten beabsichtigen, diejenigen zur Rechenschaft zu ziehen, die für die Unterdrückung von Protesten und Menschenrechtsverletzungen in Kuba verantwortlich sind.

USA versprechen neue Sanktionen gegen Kuba

Ned Price, Pressesprecher des Außenministeriums, gab eine solche Erklärung ab.

Nach Angaben der amerikanischen Regierung müssen in Kuba zusätzliche Maßnahmen gegen den Minister der revolutionären Streitkräfte Alvaro Lopez Miera sowie eine Sondereinheit des Innenministeriums ergriffen werden. Gleichzeitig stellte Ned Price während des Briefings fest, dass es in Bezug auf diese Personen bereits Einschränkungen gebe.

«Wir werden Kubaner unterstützen, die das Recht auf friedliche Proteste, Versammlungen und Redefreiheit haben. Wir werden zusätzliche Maßnahmen erwägen, um sie zu unterstützen. <…> Wir sagen auch, dass wir beabsichtigen, die Vertreter Kubas und Organisationen, die an der Unterdrückung friedlicher Proteste beteiligt sind, vor Gericht zu stellen», sagte der Leiter des Pressedienstes des Außenministeriums.

Bemerkungen: