Russland und USA führen Gespräche über strategische Stabilität

Das russische Außenministerium hat mitgeteilt, dass am 28. Juli in Genf Gespräche zwischen hochrangigen Diplomaten aus Moskau und Washington stattfinden werden.

Russland und USA führen Gespräche über strategische Stabilität

«Als Folge der Vereinbarungen, die bei dem Treffen des russischen Präsidenten Wladimir V. am 16. Juni getroffen wurden. Eine neue Runde des russisch-amerikanischen Dialogs über strategische Stabilität wird am 28. Juli in Genf stattfinden», teilte das russische Außenministerium auf seiner Website mit.

Der stellvertretende russische Außenminister Sergej Rjabkow und die US-Unterstaatssekretärin Wendy Sherman werden die ressortübergreifenden Delegationen leiten. Die Diplomaten wollen die Aufrechterhaltung und Stärkung der strategischen Stabilität sowie die Perspektiven der Rüstungskontrolle erörtern.

Bemerkungen: