Fast die Hälfte der Amerikaner hält den Krieg in Afghanistan für einen Fehler

47 % der Amerikaner sind der Meinung, dass die Beteiligung der Vereinigten Staaten am Krieg in Afghanistan ein Fehler war, wie das amerikanische Meinungsforschungsinstitut Gallup berichtet.

Fast die Hälfte der Amerikaner hält den Krieg in Afghanistan für einen Fehler

Die USA haben bereits den Abzug der meisten ihrer Truppen aus Afghanistan angekündigt, der bis Ende August abgeschlossen sein soll.

Die Soziologen zitieren Daten aus einer Umfrage, die vom 6. bis 21. Juli durchgeführt wurde. Die Ergebnisse basieren auf der Befragung von 1.007 Bürgern über 18 Jahren in 50 US-Bundesstaaten und dem District of Columbia, mit einer Fehlermarge von 4 % und einer Wahrscheinlichkeit von 95 %.
Gallup führt diese Umfrage seit 2001 durch. Im Jahr 2014 bezeichneten 49 % der Amerikaner den Krieg in Afghanistan als Fehler, das ist der höchste Anteil.

Die Meinungen variieren je nach Parteizugehörigkeit; im Jahr 2021 gaben 56 % der Demokraten und 29 % der Republikaner an, dass sie den Krieg der USA in Afghanistan für einen Fehler halten.

Bemerkungen: