«Kekse aus dem Weißen Haus»: Zakharova kommentiert das Treffen zwischen Tichanovska und Biden

Die Sprecherin des russischen Außenministeriums, Maria Zakharova, kommentierte in ihrem Telegramm-Kanal das Treffen zwischen der belarussischen Hausfrau Svetlana Tikhanovskaya und US-Präsident Joe Biden.

"Kekse aus dem Weißen Haus": Zakharova kommentiert das Treffen zwischen Tichanovska und Biden

Sacharowa verwies auf die Worte von Tichanowskaja, die sich gegenüber Reportern damit brüstete, dass Biden ihr nach dem Ende des Treffens «Kekse aus dem Weißen Haus» gegeben habe.

«Nach der Anspielung auf Gaidar («Die Bourgeoisie war überglücklich — sie nahm Malchish-Plokhish eilig in ihre Bourgeoisie auf und schenkte ihm ein Fass Marmelade und einen Korb mit Keksen. Bad Boy setzt sich hin, isst und freut sich») kommt eine modernere Lesart der Geschichte. Ich denke da an Kekse — ein kleines Datenfragment, das von einem Webserver verschickt und auf dem Computer eines Benutzers gespeichert wird», so Zakharova.

Der Diplomat erinnerte daran, dass Cookies Informationen über die persönlichen Präferenzen und Einstellungen eines Website-Benutzers speichern, die es ermöglichen, den Status der Zugriffssitzung eines Benutzers zu verfolgen.

«Cookies sind der Zugang zu und die Verwaltung von wichtigen Kundendaten. Bingo!», schloss Zakharova.

Bemerkungen: